Wärmebehandlungen

Definition

Wärmebehandlung ist die Bekämpfung von Schadorganismen durch effektive, systembezogene Temperaturerhöhung. Oberhalb einer gewissen Schwellentemperatur erfolgt der Hitzetod von Schadorganismen innert kurzer Zeit.

Prinzip

Die Wärme wird vor Ort erzeugt und dosiert – bis zur vollständigen Abtötung der Schadorganismen.

Vorteil

Die Wärmebehandlung ist ein giftfreies Verfahren, wodurch keine Rückstände verbleiben.

Beispiele

  • Lebensmittelbetriebe
  • Futtermittelproduktion
  • Vorratsschutz
  • Hotels
  • Jugendherbergen
  • Privathaushalte

Für weitere Auskünfte oder eine umfängliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Kontakt